verschwoerhaus wiki

Wir verwenden die ERS CO2-Sensoren von ElSys (nicht die Version “lite”), um das Raumklima und insbesondere die CO2-Konzentration in mehreren Räumen im Verschwörhaus zu messen. Diese Sensoren versenden ihre Daten über LoRaWAN ins The Things Network. Von da geht's dann im hausverstand weiter.

Auf dieser Seite gibt's Infos zur Konfiguration des The Things Network und der Sensoren.

Zum Sensor

Konfiguration The Things Network

Konfig Sensoren

… mit der App Sensor Settings von ElSys, erhältlich im Google Play oder App Store.

  • App auf einem NFC-fähigen Handy installieren.
  • Starten und in den Advanced Mode wechseln.
  • Testweise einen ersten Sensor per NFC lesen → Werte in die App laden.
    • Position des NFC-Tags: siehe hier im Manual auf S. 10.
    • Dies ist auch die Orientierung, in der der Sensor in der Regel aufgehängt werden sollte. Außerdem nicht über Heizungen und am besten auch nicht direkt neben Fenstern oder Türen montieren (vgl. “best practices” oben).
    • Ergebnis: Sensor = ERS 1.5 erscheint in der App, sowie in der blauen Titelleiste die DevEUI des gelesenen Sensors.
  • Die unten aufgelisteten Were in die App eingeben. WICHTIG: alle den Abschnitten der Liste entsprechenden Abschnitte in der App müssen ausgeklappt sein, denn nur die Werte der ausgeklappten Abschnitte werden geschrieben.
  • Für mehrere Sensoren kann man im Menü Multiple write aktivieren und serienweise schreiben. Das ist möglich, wenn man für alle Sensoren im TTN die gleichen AppKeys gesetzt hat.

unsere Werte für die Konfiguration

<EUI>

  • Sensor = ERS 1.5
  • Time Base = 120

Sample Times

  • Temp = 1
  • Light = 1
  • CO2 = 1
  • Pir = 1
  • Battery = 1
  • Send = 6

Sensor keys

  • AppEui = 0000000000000000 (16 Nullen)
  • AppKey = siehe TTN.

LoRaWan configuration

  • keine Änderungen, also einfach zugeklappt lassen (weniger Bytes sind auf den Tag schreiben).
  • Hier die angenommenen Standardwerte (zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Doku):
    • OTAA = Enabled
    • Confirmed message = Off
    • Freuquency Plan = EU868
    • Sub-band = Band0 Ch:0-7

Extended LoRaWan configuration

  • keine Änderungen, also einfach zugeklappt lassen (weniger Bytes sind auf den Tag schreiben).
  • Hier die angenommenen Standardwerte (zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Doku):
    • Liste before talk = On
    • Link period 256
    • Link threshold = 4
    • Datarate default = DR5
    • Datarate max = DR5
    • Datrate min = DR0
    • Port = 5

Advanced

  • Motion configuration = PIR Count
  • PIR sensitivity = Medium
  • Sample queue size = 1
  • Queue offset = off
  • Queue purge = on
  • Accelerometer threshold = 0
  • Accelerometer duration = 0
  • Accelerometer Trigger = off
  • Custom Setting = <leer>
  • Period Overide = 1880c8010180
    • enspricht im Untermenü
      • IF = CO2
      • IS = Bigger than; 800
      • THEN = Send period; IS = 1
      • Send immediately = YES
  • Traffic light = 6,800,1200,G12,Y2,R1
    • enspricht im Untermenü:
      • Sensor = Co2
      • Upper threshold = 1200
      • Lower threshold = 800
      • High value indication = Red; 1s
      • Mid value indication = Yellow; 2s
      • Low value indication = Green; 120 s (Green und Yellow der LED sind übrigens kaum unterscheidbar, aber die Blinkfrequenz machts)
  • LED configuration = Lightsensor

Debug

  • Write (raw data) = <leer>