verschwoerhaus wiki

This is an old revision of the document!


im vsh steht uns ein kartendrucker HID Fargo HDP5000 zur verfügung. Dieser kann beidseitig bedrucken, NFC oder Magnetstreifen müssen jedoch seperat beschrieben werden. (datenblatt)

er ist unter hdp5000.verschwoer.haus (10.72.0.16) mit den treibern von der herstellerseite (windows, linux, mac) bespielbar.

Richtig sattes Schwarz drucken

Wenn man nichts anderes ausgewählt hat, mischt der Drucker sein Schwarz aus YMK zusammen. Das sieht eher matschig aus. Die CMYK (oder CMYKK oder CMYKF)-Farbbänder haben ein extra K-Panel, das aber nur benutzt wird, wenn auch der sogenannte Resin-Druck aktiv ist. (Das ist ein anderer Ausdruck für „nimm für Schwarz das K-Panel).

Das muss in den Treibereinstellungen passend aktiviert werden. Im Windows-Treiber kann man anscheinend (jedenfalls laut Handbuch) einzelne Rasterkästchen auf der Karte auswählen, für die der Resin-Druck aktiv sein soll. Als Beispiel wird dort ein Barcodedruck genannt, und man wählt dann nur die Fläche aus, auf der der Barcode sein soll.

Im CUPS-Treiber kann man in den K-Panel Options festlegen, ob Schwarz auf der Vorder- oder Rückseite mit dem K-Panel bzw. Resindruck bedruckt werden soll. K-Panel Only schaltet offenbar an oder aus, ob unter dem Resindruck nochmal die YMK-Schwarzmischung druntergedruckt und dann Resin drüber soll (bislang nicht ausprobiert bzw verglichen)

mac-treiber

die bereitgestellten mac-treiber sind nicht mit aktuellen macOS versionen kompatibel, da pfade verwendet werden, die dank SIP nicht mehr beschrieben werden dürfen. dies lässt sich umgehen, in dem man selbst ein druckertreiberpaket bastelt:

  • druckertreiber installieren (oder Archive.pax.gz aus dem Installationspaket extrahieren)
  • mkdir /Library/Printers/Fargo
  • cp /​usr​/​share​/​cups​/​model​/​HDP5000.ppd /Library/Printers/Fargo
  • mkdir /Library/Printers/Fargo/Filter
  • cp /​usr​/​lib​/​cups​/​filter​/​rastertofargoHDP5000 /Library/Printers/Fargo/Filter
  • mkdir /Library/Printers/Fargo/Profiles
  • cp /​usr​/​share​/​cups​/​profiles​/HDP5000CLR.icm /Library/Printers/Fargo/Profiles
  • cp /​usr​/​share​/​cups​/​profiles​/s​RGB​.​icm /Library/Printers/Fargo/Profiles
  • /Library/Printers/Fargo/HDP5000.ppd bearbeiten:
    • Pfad zu rastertofargoHDP5000 in cupsFilter anpassen

Linux

  • Druckertreiber runterladen
  • eventuell liefert der Webserver das Archiv nochmal ge-gzipt aus und tar sagt, dass das nicht nach einem tar-Archiv aussieht. Dann gzip -d HDP5000_Linux-1.0.0.4-1.tgz und danach mit sudo-Rechten wie in der Anleitung sudo tar -xzvPf HDP5000_Linux-1.0.0.4-1.tar
  • Danach laesst sich der Drucker wie in der Anleitung als ipp-Drucker ueber Socket ansprechen und installieren