verschwoerhaus wiki

This is an old revision of the document!


Slushmaschine

ebay-Unfall von Stefan 2019, seitdem als Dauerleihgabe im Haus.

Es handelt sich (vermutlich) um eine SPM Frosty Dream 2

Was und wo

Kammern 2
Nutzlast je 12l
Kühlmittel R404a
Masse ca 55 kg
Leistung 1050 Watt(?)

Die Maschine ist auf einem Rollwagen verlastet und mit einer Haube aus Sperrholz abgedeckt (die selber keine Last trägt, das ist kein Flightcase). Beigelegt sind ein Refraktometer zur Bestimmung des Zuckergehalts des Slushmix (immer über 13%, sonst nimmt die Maschine Schaden!) und eine Tube Silikonfett (OKS 1110 lebensmittelecht)

Betrieb

  1. Maschine sicher aufstellen, Abluftöffnung muss frei sein
  2. Slushmix anrühren, Zuckergehalt mit Refraktometer prüfen, in die Kammer einfüllen bis Füllstand über „min“-Markierung
  3. Prüfen, ob alle Funktionsschalter ausgeschaltet sind
  4. Hauptschalter einschalten
  5. Rührwerk der befüllten Kammer einschalten. Rührt nur, wenn der Deckel richtig aufgesetzt ist (Taster hinten dran)
  6. Gefrierfunktion der befüllten Kammer anstellen. Nie gleichzeitig Kühl- und Gefrierfunktion anstellen (davon wird's nicht schneller, sondern kaputter)
  7. Wartezeit je nach Füllmenge, Beschickungstemperatur und Umgebungstemperatur ca 30 bis 70 Minuten. Vorgekühlte Zutaten und selbst eine dünne Wolldecke über der Kammer machen richtig viel Unterschied.
  8. Falls Mix zu sulzig wird, Gefrierfunktion zeitweise abstellen und „nur“ kühlen

Rezepte siehe z.B. beim Raumzeitlabor oder der Binary Kitchen. Tschunkslush und Cranberry-O vom RZL funktionierten immer gut. Sirup ausm Kaufland ging auch relativ okayish.

Pflege

Wenn ausgeslusht ist, möglichst schnell reinigen, sonst fangen die Reste zu stinken und (v.A. bei den Saftmischungen) zu schimmeln an (auch die Spritzer am Deckel).

  • Ggf einfach Reste rauslassen. Dazu Rührschnecke und Kühlung ausschalten(!) und die beiden großen Knebelschrauben vorne lösen, die den Behälter fixieren. Der Behälter kann dann nach vorne unten leicht gekippt werden, so dass auch die letzten Reste in ein Glas finden können
  • Direkt den Behälter mit Wasser (ggf mit Spüli drin) grob abspülen, Spülwasser wieder ablassen und wegschütten. Wiederholen, bis der Behälter zumindest klar ist.
  • Deckel sofort von unten mit weichem Schwamm und Spüli reinigen, sonst Schimmelgefahr wegen Spritzern. Wieder aufsetzen.
  • Zur Not kann die Maschine so jetzt über Nacht gelagert und am nächsten Tag „richtig“ sauber gemacht werden.
  • Oberes Rührdingsi rauslösen
  • Behälter nach vorne wegziehen
  • Behälter innen und außen mit weichem Schwamm und Spüli reinigen. Nicht in der Spülmaschine reinigen.
  • Hahn ggf entnehmen (insbesondere bei Saftmischungszeug). Falls nötig, O-Ringe vorsichtig runtermachen. Gut reinigen. O-Ringe nach dem Trocknen wieder draufmachen und mit lebensmittelechtem Silikonfett fetten.
  • Schraube der Rührschnecke aufschrauben. Rührschnecke abziehen. Auch das Gumminupsi vorne auf der Achse reinigen. Alles reinigen. Hinterher Gumminupsi wieder mit lebensmittelechtem Silikonfett sehr leicht(!) fetten
  • Gummiring hinten abziehen und reinigen
  • Kühlzylinder von allen Seiten gründlich reinigen